Einst vom berühmten Filmregisseur Steven Spielberg mit entworfen, ist Medal of Honor mittlerweile schon ein echter Klassiker in der Szene. Das erste Spiel erschien 1999 und selbst Medal of Honor: Heroes 2 von Electronic Arts (EA) ist mit Jahrgang 2007 nun schon mehr als zehn Jahre alt. Es war bei seinem Erscheinen bereits das zwölfte Spiel der Reihe von Medal of Honor.

Nach Medal of Honor: Vanguard war Medal of Honor: Heroes 2 das zweite Spiel der Reihe, das auch für die Wii-Konsole von Nintendo herausgegeben wurde. Dabei konnten bis zu 32 verschiedene Spieler gleichzeitig auf einem Server am Spiel teilnehmen. Die Onlineserver für Medal of Honor: Heroes 2 wurden allerdings 2011 bereits stillgelegt. Das Spiel ist auch für die PlayStation Portable von Sony verfügbar.

Hintergrund des Spiels

Wie alle anderen Spiele der Medal-of-Honor-Reihe spielt auch Medal of Honor: Heroes 2 im Zweiten Weltkrieg. Es geht für dich darum, an der Küste in der Normandie deutsche Bunker aufzustöbern und ein sicheres französisches Dorf zu erreichen. Deine Rolle ist jene von Leutnant John Berg, der vom „Office of Strategic Services“ im Rahmen des D-Days den Auftrag hat, deutsche Sondereinheiten auszuspionieren.

Lt. Berg hat dabei eine deutsche Wunderwaffe entdeckt, die Hitler unter Umständen dabei helfen könnte, den Krieg für sich zu entscheiden. Er ist entschlossen, dies zu verhindern. Die acht Missionen im Spiel (bei der PSP sind es sieben) finden alle vor dem Hintergrund der Schlacht von Cherbourg statt, die letztlich für das Vordringen der Alliierten auf den europäischen Kontinent mitentscheidend war.

Spielverlauf

Im Spiel befinden sich inklusive dir bis zu 32 Spieler. Du hast sechs Karten zur Verfügung und kannst aus sechs verschiedenen Uniformen auswählen. Drei dieser Uniformen stellen die Achsenmächte dar und die anderen drei die Alliierten. Online waren einst drei verschiedene Multiplayer-Modi verfügbar, die allerdings seit der Stilllegung der Onlineserver 2011 nicht mehr relevant sind. Alle diese Funktionen sind oder waren auch auf der PSP verfügbar.

Drei verschiedene Spielmodi stehen dir zur Verfügung. Beim Deathmatch geht es darum, möglichst viele andere Spieler niederzuschießen, ohne dabei selber verwundet zu werden. Als Team Deathmatch kannst du auch Partien mit anderen Spielern als Alliierte oder Achsenmächte gegen den jeweiligen Kriegsgegner bestreiten. Bei der Infiltration geht es darum, dem Gegner die Fahne zu klauen. Wer die Fahne am Ende der Runde öfter entwendet hat, hat gewonnen.